Alan AyckbournEin komisches Talent (Comical Potential)  

Über das Stück

Zum vierten Mal spielt das 1983 gegründete BLTh ein Stück des englischen Erfolgsautors Alan Ayckbourn. Der heute 71-Jährige, der jedes Jahr ein bis zwei neue Stücke schreibt, sagt über sich selbst: «Ich führe einen Kreuzzug, indem ich versuche, Menschen davon zu überzeugen, dass Theater Spass machen kann.» (NZZ Folio 04/2010.)

Bei den Dreharbeiten zu einer Ärzte-Fernsehserie läuft plötzlich alles aus dem Ruder. Computertechnik und Emotionen kommen sich in die Quere. Karrieren und Hierarchien geraten ins Wanken, Pannen und überraschende Wendungen ranken sich um eine rührende, ungewöhnliche Liebesgeschichte.

Eine bissige Satire auf die Mechanismen der Unterhaltungsindustrie und eine Hommage an klassische Komiker wie Buster Keaton. Die Sunday Times schrieb nach der Uraufführung 1998: «Wie alle vielschichtigen Komödien ist «Ein komisches Talent» voll überschäumendem Gelächter und befreiender Ernsthaftigkeit.»

Mitwirkende

Es spielen unter der Regie von Sarah Ley:

Stefania Akrabova, Beatrice Eha, Jutta Kern, Ruth Weber, Franziska Zeuggin, Adrian Auer, Marc Bolt, Martin Jucker, Albi Kern, Dani Ramsauer.

Vorstellungen

Fr, 29., Sa, 30. und So, 31. Oktober; Do, 4., Fr, 5. und Sa, 6. November 2010
jeweils 20.00, So 19.00 h

Aula Leonhard, Leonhardstrasse 15, Basel

Bar/Restauration 1 h vor und nach der Vorstellung

Vorverkauf und Reservationen

olymp & hades, Gerbergasse 67, Basel, 061 261 88 77

Karten online reservieren.

Kontakt

Dani Ramsauer, 061 271 31 43 / kontakt@baslerlehrertheater.ch

Flyer

Verpflegung

Barkarte

Fotos

Fotografie: Barbara Kern

HintergrundHintergrund Doppel